Samstag, 5. August 2017

WMDEDGT 08/17

Da es ein Samstag ist und nichts anliegt, mache ich auch mal wieder mit bei Frau Brüllen


Da gestern Sommerfest auf der Arbeit war, wir zwar nicht so wahnsinnig spät heimgekommen sind, wir aber dann doch nicht wirklich ins Bett kommen, ist es quasi schon heute, als wir endlich einschlafen. Aber egal: denn heute ist ja Samstag - ein freier Samstag für uns beide (der Lieblingsehemann hat Urlaub, ich habe frei - kommt nicht so wahnsinnig oft vor...) - und daher können wir ausschlafen....

Könnten... denn um halb9 klingelt das Telefon, die Schwiegermutter. Ich bin allerdings zu langsam (der Ehemann ist erst gar nicht aufgestanden, denn "wer um die Zeit anruft, hat Pech gehabt!"), rufe aber auch nicht zurück - soller später machen.

Kurzes Telefonat mit meiner Mutter, die am Vorabend angerufen hatte, als wir nicht da waren. Sie hat die Bestellung fürs Lieblingskind erledigt, jetzt muss ich das nächste Woche nur noch abholen und den Cousin bitten, das ganze mitzunehmen, wenn er ganz bald zu meiner Tochter fliegt.

Da wir jetzt eh beide wach sind... einkaufen. Und die Gasflasche tauschen. Und Bank. Also erst Gasflasche tauschen, Bank, Getränke kaufen und den Rest. Wegen Mörderschmerzen im Knie bleibe ich im Auto sitzen und der Mann erledigt alles. Fast alles, wie ich dann mittags feststelle... 2-3 Dinge fehen (was aber meine Schuld ist, Einkaufszettel war unvollständig, da wir das erst untewegs entschieden hatten....)
Wieder zurück vom einkaufen gibt es erstmal Frühstück und dann fahr ich nochmal los - zu den 2-3 Dingen hat sich inzwischen noch der Wunsch vom Eheman "ich hätte soooooo Lust auf Käsekuchen!" gesellt. Und ich habe kein Quark da.
Also nochmal los, die Schmerzen im Knie sind inzwischen mit ibu ruhig gestellt und angesichts der Tatsache, dass ich vor Donnerstag einfach nicht mehr einkaufen will wegen den Arbeitszeiten, hab ich den Einkaufszettel auch noch erweitert...
Im Edeka treffe ich unseren Guggenvorstand, wir reden kurz, weil wir diese Woche noch zur Schneiderin fahren wegen der neuen Kostüme und dann fahre ich auch wieder heim, verräume alles und beschließe, da der Ehemann eh pennt, es ihm gleich zu tun.

Als wir wieder aufwachen ist es schon Zeit fürs Abendessen - Pasta mit Bolognese, die gestern 5-6 Std geköchelt hat und einfach lecker schmeckt - und der Abend endet dann auf der Couch - weggehen hätte erneut ibu bedeutet und das mag ich nicht.

Um kurz vor 11 verschwinde ich lesend ins Bett, der Ehemann folgt mir kurz danach und ich hoffe, wir können dann morgen ausschlafen.....


Mehr WMDEDGT gibts wie immer hier: hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen