Mittwoch, 2. März 2016

Tammy - Das Mädchen vom Hausboot

war der Name einer Serie, von der mir mein Papa früher immer erzählte. Und das Lied gesungen hat ;) Und es war eine der Serien, die ich dann - im Gegensatz zu den Waltons (was ich ihm heute noch etwas übel nehme, aber das kam immer zeitgleich mit der Sportschau. Und damals gab es halt nur einen Fernseher im Haushalt. Man, bin ich alt.....) - auch sehen durfte. 

Tammy ist aber auch der Name vom neusten Werk von nEmadA. Und mit einem Hausboot hat es relativ wenig gemeinsam. Man könnte es aber durchaus auf einem Hausboot tragen. Oder überhaupt im Sommer. Und deshalb habe ich mit Frl. Tortellinis Mama auch beschlossen, dass es die Option mit den kurzen Armen wird - Langarm ist auch möglich. Ein Wenig wollen wir damit auch den Frl. endlich hervor locken. Es hat hier nämlich heute tatsächlich geschneeregnet..... 

Tammy ist ein Shirt oder Tunika, je nach Läne, das von vorne ausschaut wie ein ganz normales Shirt.... 



Aber.... dann kommt die Rückseite mit den "Flügeln" als Clou :) Und trotz dem Extra - und Frau kann durch noch Schleifchen und anderes Getüdel anbringen - ist es ratzfatz genäht. 


Und weil zur Abwechslung grad mal was anderes wie "GRÜN!" akzeptiert wird, habe ich das doch durchaus mal ausgenutzt (auch wenn rosa und pink nicht wirklich meine Lieblingsfarben sieht.). Und wie man unschwer erkennen kann, ist die neue Besitzerin der Tammy auch sehr happy damit :)

Den Schnitt gibt es ab sofort bei nEmadA oder hier.

Schnitt: Tammy von nEmadA
Stoff: Stoffmarkt Holland und Reste.... 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen